8. Links

Stand 19.2.2017

 

 

ImpulsPro

Das Portal der Lebensberater Impulspro

 

Lebensberater bei der WKO

Richtlinien, Standesregeln, gesetzliche Verordnungen unter WKO

 

Berufsbildinfos Lebensberater

Berufsbildinfo

 

Institut Bewusstseinsstrategien
Personen · Gruppen · neue Stämme

Nach neun Jahren interkultureller Zusammenarbeit von Helga Weule und Manfred Weule im Jahr 2000 gegründet, dient unsere Arbeit dem Mehrklang Lebensaufgabe - Natur - Ritual - Gemeinschaft und der Integration von systemischer Beratung und Gestalt mit analogen Medien in Beratung und Weiterbildung. In diese Arbeit gehen die grenzgängerischen Erfahrungen in Peru und Westafrika ein.
2005 nahm das Institut für 7 Jahre den Beinamen Tingan an, was den westafrikanischen Dagara männliche Erde = Platzhüter, Schutz für Fruchtbarkeit und Kreativität bedeutet. 2010 ist Sabrina Schober hinzu gekommen und mit ihr Erfahrungen in Kulturen der native Americans in Nord- und Mittelamerika und das Trainingsprogramm
Art of Counseling. Institut Bewusstseinsstrategien

 

Abenteuer Leben -
das Abenteuer, lebendig zu sein

Um aus der Sucht- und Gewaltspirale unserer Kultur heraus zu kommen, brauchen wir – Erwachsene und Jugendliche – wieder Kontakt mit unseren Sehnsüchten, mit Wildnis und bekräftigender Gemeinschaft. Das ist ein Abenteuer. Wie man in Afrika sagt: es braucht ein Dorf (=Gemeinschaft), um heranzuwachsen und um lebendig zu sein. Das ist das Motto des Vereins Abenteuer Leben, der sich 2007 aus Teilnehmer/innen der Heldenreise nach Paul Rebillot gründete.
Sie haben Erfahrungen mit Krisen und in krisenhaften Übergängen in „Neues“ (Lebensphasen, Kulturen) und stehen zur Verfügung als
interregionales Netzwerk von Mentor/innen und sozialen und kulturellen Aktivist/innen, die mit Elementen der Heldenreise arbeiten oder sich zu Heldenreise-Leitern heranbilden.

 

Gruppendynamik

Nach 1968 kamen in Österreich Hegels Philosophie und Kurt Lewins Gruppendynamik zusammen: Österreich. Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsberatung ÖGGO
Für die Philosophin Helga Weule ist das praktische Philosophie.

 

Gestaltarbeit mit Mythen

Wer brachte den Mythos und die Kunst in die Gestalttherapie? Paul Rebillot! (Stan Grof). Wir danken Dir, Paul, dass wir mit Deiner „Heldenreise" arbeiten dürfen. Du hast uns im Februar 2010 verlassen, aber Deine Arbeit findet sich weiter dokumentiert auf der Website School of Gestalt and experiential teaching

 

Brücken zwischen indigener
und westlicher Kultur

Der Ethnologe Manfred Weule verdankt Mutter Afrika die Wiederverbindung mit seinen Wurzeln. Helga Weule hat lange mit Heilern aus indigenen Traditionen Perus zusammengearbeitet. 2000-20006 gehörte der Schamane und Kulturwissenschaftler Malidoma Patrice Somé Ph.D. (Burkina Faso/USA) dem Institut an. Mehr ...